E-Mädchen Rückblick auf die Hallensaison

Kaum erlaubt das Wetter es, wieder draußen zu trainieren, zwingt der Coronavirus den Fußball zu einer Zwangspause. Zeit, um auf die Hallensaison zurückzublicken.

Zwei Teams bei den Hallenkreismeisterschaften

Die SVE E-Mädchen traten in diesem Winter mit gleich zwei Teams bei den Hallenkreismeisterschaften im Kreis Harburg an. Team 1 setzte sich aus dem erfahrenen 2009er Jahrgang zusammen, in Team 2 spielten die 2010er gemeinsam mit den Fußballanfängerinnen. Nach erfolgreichen Vorrundenspielen in Jesteburg erreichten beide Teams die Endrunde, was Spielerinnen und Trainerinnen mit Stolz erfüllte. Im Finalturnier in Salzhausen präsentierten sich die Mädels dann als ein großes Team: einheitliches Aufwärmen, gemeinsame Schlachtrufe, gegenseitigem Anfeuern und Aufmuntern. Spielerisch war für Team 2 nach der Gruppenphase Schluss, die Mädels erreichten mit einem Unentschieden einen guten 7. Platz. Natürlich wurde dann Team 1 weiter angefeuert, das sich ungeschlagen für die Finalspiele qualifizierte. Im Halbfinale wurde der JFV Ashausen-Scharmbeck/Pattensen besiegt, im Finale trafen das Team auf die JSG Erbstorf/Adendorf. Das umkämpfte, ausgeglichene und äußerst spannende Spiel ging in die Verlängerung, in welcher Adendorf ein Glückstreffer gelang. Direkt nach Abpfiff war die Enttäuschung bei den Mädels natürlich groß, aber schon wenige Minuten später überwiegte die Freude über Platz 2. Eine tolle Leistung! Das Ziel der Mädels war klar … 3. Platz im letzten Jahr, 2. Platz in diesem Jahr, …

Eigenes Hallenturnier & erster Turniersieg

Neben den Hallenkreismeisterschaften nahmen wir mit den Mädels auch noch an vielen weiteren Freundschaftsturnieren teil – stets mit einer aus Team 1 und 2 gemischten Mannschaft. Dabei sollten sich die zwei Turniere als Highlights entpuppen. Zu Beginn des Jahres richteten die E-Mädchen gemeinsam mit den D-Mädchen ein eigenes Hallenturnier aus – natürlich immer etwas Besonderes! Das Blitzturnier war geprägt von spannenden Spielen mit vielen Toren, wobei unsere Mädels den 2. Platz erreichten. Eine Woche später sollte der erste Turniersieg des Teams folgen: Beim TuS Erbstorf ließen die SVE E-Mädchen mit drei Siegen und einem Unentschieden alle anderen Teams hinter sich. Herzlichen Glückwunsch!

Weihnachtsfeier & Teamtag

Diesen Winter wurde natürlich nicht nur Fußball gespielt, sondern auch abseits des Spielfeldes Zeit miteinander verbracht. Kurz vor Weihnachten trafen wir uns zu einer gemeinsamen Weihnachtsfeier mit Wichteln, Lagerfeuer und Nachtwanderung. Anfang März wurde die Hallensaison mit einem gemeinsamen Teamtag, bei dem ein internes Turnier, eine Teamchallenge und eine Mannschaftsbesprechung auf dem Programm standen, beendet und zugleich die Rückrunde der Feldserie eingeleutet.

Viele Tore bei den Blitzturnieren der E- und D-Mädchen

Die 5m -Tore nutzten alle Mädchenteams beim Blitzturnier, um in den intensiven Spielen viele Tore zu schießen. Durch die dreiseitige Bande gab es sehr viele, fair geführte Zweikämpfe und nur wenige Erholungspausen für die Feldspielerinnen und Torhüterinnen. Auch als ZuschauerIn musste man stets hinschauen, um keines der Tore zu verpassen. So fielen am Nachmittag bei den E-Mädchen im Schnitt 2,5 Tore in den 10 Spielen, bei den D-Mädchen sogar 4 Tore. Alle Spielerinnen genossen die Möglichkeit, nach den Feiertagen ein Bisschen zu kicken. Den erfolgreichsten Fußball spielten an diesem Tag die Mädchen vom SC Victoria Hamburg und der MSG Erbstorf/Brietlingen. Herzlichen Glückwunsch!

Danke noch einmal an alle HelferInnen, die uns bei der Organisation und Durchführung unterstützt haben! Danke auch den EDEKA Supper & Hamann für die großzügige Obstspende.

Blitzturnier der E- und D-Mädchen

Am 3. Januar 2020 starten wir mit unserem eigenen Hallenturnier in das neue Jahr 2020. Ab 14:45 Uhr rollt der Ball in der Sporthalle Oedeme (Oedemer Weg 77). Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Die E-Mädchen spielen von 14:45-17:00 Uhr in folgenden Teams:

  • JFV Ashausen-Scharmbeck/Pattensen
  • JSG Röbbelbach
  • SC Victoria Hamburg
  • JSG Erbstorf/Adendorf
  • SV Eintracht Lüneburg

Direkt im Anschluss startet das Turnier der D-Mädchen (17:30-19:45 Uhr):

  • JSG Röbbelbach
  • FC Rosengarten
  • MSG Erbstorf/Brietlingen
  • SV Eintracht Lüneburg A
  • SV Eintracht Lüneburg B

Wir freuen uns über viele Zuschauer!

E-Mädchen – Rückblick auf die Hinrunde der Feldserie

Die letzten Hinrundenspiele der Feldserie 2019/20 sind ausgetragen und die E-Mädchen der SVE können auf eine erfolgreiche erste Saisonhälfte zurückblicken.

Teamevent zum Start in die Saison

Die Mädels und ihre Trainerinnen starteten mit einem gemeinsamen Teamnachmittag in die Saison. Neben einem Chaos-Spiel mit teambuildenden Aufgaben und Mannschaftsfotos war es auch an der Zeit, Ziele, Wünsche und Regeln für die kommende Saison festzulegen. Beiträge wie „Jeder für jeden“, „Zusammenhalten“, und „als Team spielen“ verdeutlichten schnell den gewünschten Teamspirit der Mädels. Natürlich wurden auch fußballspezifische Wünsche wie Dribbel- und Torschusstraining geäußert sowie das Ziel formuliert, möglichst alle anderen Mannschaften zu schlagen.

Große Motivation bei Training und Spielen

Die Trainingsbeteiligung lies kaum Wünsche offen, was sich auch bei den Zusagen zu den Spielen zeigte: Es gab nur ein Spiel, bei dem die Trainerinnen keiner Spielerin aufgrund der 11er-Kadergrenze absagen mussten. Eigentlich ein Luxusproblem. Doch die Entscheidung, wer nicht spielen durfte, fiel von Spiel zu Spiel schwerer, waren doch alle Mädels so motiviert dabei. In sieben Ligaspielen wurden 16 Punkte mit 26 geschossenen Toren von elf verschiedenen Torschützinnen erarbeitet. Damit dürfen wir uns Vizeherbstmeisterinnen nennen. Das persönliche Highlight der Trainerinnen war dabei keiner der Siege, sondern das 3:3 Unentschieden beim TSV Adendorf – Werbung pur für den Mädchenfußball. Direkt darauf folgten natürlich die beiden gewonnen Pokalspiele gegen den TUS Fleestedt und den FC Buchholz, die uns den Weg ins Pokalfinale im nächsten Jahr bereiteten. Tolle Leistung, Mädels!

DFB-Mobil-Besuch und Ferienfußballschule

Neben dem normalen Trainings- und Spielbetrieb gab es noch zwei ganz besondere Highlights für die Mädels: Am 1. Oktober besuchte das DFB-Mobil mit einem lizensierten Trainergespann die SVE und führte mit den E-Mädchen eine Demotrainingseinheit durch. Die Mädels zeigten sich von ihrer besten Seite und genossen das intensive Training. In der Woche darauf nahm ein Großteil der Mannschaft an der kostenlosen Ferienfußballschule für Mädchen teil, die in den Herbstferien stattfand. Eine tolle Woche für alle Beteiligten!

Gemeinsames Essen zum Abschluss der Hinrunde

Die Hinrunde wurde mit einem gemeinsamen Teamabend beendet. Beim Nudelnessen wurden die zu Saisonbeginn geäußerten Ziele, Wünsche und Regeln reflektiert. Alle waren sich einig: der Teamgeist und die Spielmotivation stimmt! Den Abend ließen wir mit Spielen ausklingen.

Ausblick auf die Hallensaison

Aufgrund der hohen Spielmotivation der Mädels wurden für die Hallenkreismeisterschaften zwei Teams gemeldet. Das erste Vorbereitungsturnier wurde bereits absolviert, wir sind bereit!

Ferienfußballschule nur für Mädchen – #NichtOhneMeineMädels

Fünf Tage lang war die Sportanlage der SV Eintracht Lüneburg von 60 Nachwuchsspielerinnen aus Lüneburg und Umgebung belagert, die kaum etwas Anderes als Fußball im Sinn hatten. Neben vielen Trainingseinheiten gab es ein vielfältiges Rahmenprogramm mit täglichen Highlights. „Eurem Wettergott könnt ihr gar nicht genug danken“, so fasste ein Vater bei der gemeinsamen Abschlussveranstaltung unser unbändiges Wetterglück zusammen.

Gruppenfoto am ersten TagAm Montag wurden die Spielerinnen von Sonne und frostigem Boden begrüßt, sodass das Kennenlernen und das Stationstraining am Vormittag noch gut eingepackt durchgeführt wurden. Nach dem Mittagessen war dann überall nur noch das leuchtende Blau der neuen Trikots zu sehen, die alle Spielerinnen geschenkt bekommen hatten.

Der Dienstag stellte uns zunächst mit starkem Regen vor die Frage: „Was nun?“ Sämtliche Schietwetterpläne waren vorbereitet. Dann die Überraschung: Um 9.15 Uhr wechselte das Wetter zu Nieselregen, ab 10.00 Uhr war es komplett trocken, sodass der intensive Trainingstag ohne Unterbrechung durchgezogen und auch in allen Pausen gekickt werden konnte. Teambuilding-Highlights des Tages waren die Geschicklichkeitsübungen am Schwungtuch und ein „1, 2 oder 3“-Spiel zum Thema Frauenfußball.

Spätestens nach dem dritten Tag, der mit einem wilden Chaosspiel und anschließendem Funino-Turnier in „Changing Teams“ endete, kannten sich alle Mädels. In den Freizeitsituationen mischten sich die Gruppen aus vereinseigenen Spielerinnen und Gastspielerinnen so sehr, dass maximal an den Trainingsjacken zu erkennen war, wer vielleicht vorher noch nicht so viele Mitspielerinnen kannte. So ist es wenig verwunderlich, dass auf dem Abschlussplakat mit der Frage „Was war das coolste an der Woche?“ mehrfach die Antwort „Dass ich so viele neue Freunde gefunden habe“ zu finden war.

Am Donnerstag wurden alle Spielerinnen mit einer selbstgebauten Fußballgolfanlage überrascht, die mit Bahnen wie Picknickparty, Berliner Mauer und Vogelscheuche aufwartete. Jede Gruppe durfte im Rahmen einer der Trainingseinheiten die Bahnen eine Stunde lang testen. Am Nachmittag waren auch Eltern und Geschwister zu einer Runde Fußballgolf eingeladen. Highlight für die jüngste Trainingsgruppe war an diesem Tag jedoch „Schuhe putzen und fegen“.

Überraschend schnell war dann der letzte Tag erreicht. Highlight des Vormittags war das Spiel aller Mädchen gegen die TrainerInnen auf 11er-Feld. Ab 12 Uhr waren dann die Familien aller Spielerinnen zum gemeinsamen Grillen eingeladen. Vor angemessener Kulisse wurde die Ferienfußballschule dann mit großem Abschlussturnier beendet. Von Trainerseite können wir die Spielerinnen nur loben. Sie haben sich von ihrer besten Seite gezeigt und uns hat jede Minute mit ihnen viel Spaß gemacht!

Vielen Dank an die Sparda-Bank, die uns mit den 5000€ aus dem Sparda-Award die Finanzierung der Ferienfußballschule möglich gemacht hat! Danke auch an alle TrainerInnen, an die Vereinsgaststätte FairPlay und an die SV Eintracht Lüneburg, dass wir allen Spielerinnen diese gemeinsame Fußballwoche realisieren konnten.

Eintracht mit Gästen beim Dana-Cup

Zwei Juniorinnenteams der SV Eintracht Lüneburg waren beim Dana-Cup im dänischen Hjorring, dem drittgrößten Jugendfußball-Turnier der Welt, am Start. Eintracht-Geschäftsführerin Linda Kunzelmann organisiert die Reise seit 2008, in diesem Jahr also zum insgesamt 12. Mal. Insgesamt 50 junge Fußballerinnen gehörten dem Lüneburger Tross an. Das Besondere daran diesmal: Es war ein vereinsübergreifendes Projekt. Auch Spielerinnen des FC Heidetal, VfL Lüneburg und TSV Adendorf waren dabei.
Beide Mannschaften aus unserer Region schieden im Achtelfinale gegen Teams aus Norwegen und England aus. Das aber tat der guten Stimmung keinen Abbruch, denn der Spaß stand bei dieser Reise im Vordergrund. lz

Lüneburger Landeszeitung v. 30.07.2019

1 5 6 7 8