REWE-Aktion „Scheine für Vereine“ – die Teile sind da!


2.105 Vereinsscheine erhielt die SV Eintracht von ihren Fans, Freunden, Unterstützern bei der Aktion von REWE, um dafür Trainingsmaterialien bestellen zu können.
Und jetzt ist alles angekommen, die Jugendteams der SV Eintracht bedanken sich bei allen für:

5 Kegelhürden
10 Slalomstangen mit Gummifüßen
1 Koordinationsleiter inkl. Aufbewahrungstasche
5 Minihürden 15 cm
5 Minihürden 30 cm
10 Springseile
10 Koordinationsringe
20 „Markierteller“ (für die älteren Homepage-Besucher: früher nannte man das „Hütchen“…)
1 Metallcontainer für Bälle

Nochmals Dank an alle Unterstützer – wir sind gerne auch bei der nächsten Aktion wieder dabei!

Neues Jugendkonzept mit blau-weißer Identität

Christian Block

Nach langer Corona bedingter Zwangspause rollt auch wieder der Ball auf der Hasenburg. Die Zeit, in der alles still lag, hat man bei der SV Eintracht jedoch effektiv genutzt, um die Weichen für die Zukunft zu stellen. Die Eintracht wird sich im Jugendbereich breiter aufstellen. Schon jetzt spielen rund 400 Mädchen und Jungen von den Bambinis bis zur U19 auf der Hasenburg – und es werden immer mehr. Und es gibt einen neuen Jugendobmann: Christian Block übernimmt ab sofort diese verantwortungsvolle Aufgabe.
Christian, gebürtiger Argentinier, der selbst früher in der Jugend und bei den Amateuren von Hannover 96 am Ball war, weiß, wie wichtig eine gute Jugendstruktur und lebendige Vereinsphilosophie ist. Als er in den USA für einige Jahren lebte, hat er schon erfolgreich ein Jugendkonzept aufbauen können.
Christian Block sagt dazu: „Das Ganze geht natürlich nur mit viel Unterstützung. Ich freue mich, dass ich hier von meinen Bereichsleitern und den Trainern unterstützt werde.“
Das neue Jugendkonzept unter dem Motto „1000 Ballkontakte“ hat – natürlich – einen starken südamerikanischen Einfluss und soll den Kindern und Jugendlichen eine erhöhte individuelle Fähigkeit mit Ball ermöglichen und den Spaßfaktor deutlich verstärken.
„Am Ende des Tages und unabhängig vom Grundtalent oder den genetischen Voraussetzungen geht es darum, was die Kinder mit dem Ball können!“
Dieses Konzept wurde allen Trainern in einem Zoom-Meeting im Detail vorgestellt. Es geht dabei nicht nur um eine verbesserte Struktur, Planung und Zusammenarbeit, sondern auch um eine Vereinsphilosophie, die die Spieler und Trainer verinnerlichen sollen, um sich in Blau-Weiß wohlzufühlen.
Unterstützung bei der Umsetzung bekommt Christian Block von seinen Bereichsleitern Linda Kunzelmann, Maik Brunner, Henning Lieberich und Christian Lübberstedt.
Sie alle sind selbst seit Jahren als Verantwortliche bei der Eintracht dabei und freuen sich, jetzt die anderen Trainer zu unterstützen. Die Bereichsleiter sollen das Bindeglied zwischen Trainern und Jugendobmann bilden.
„Wir wollen versuchen, das einheitliche Jugendkonzept in allen Bereichen umzusetzen“, so der neue Jugendobmann. Interessierte Trainer sind jederzeit herzlich willkommen. Wer als zukünftiger Übungsleiter mitwirken möchte, meldet sich gern bei Christian Block unter 0162 2031922.
Ein Trainerschein ist hierfür nicht notwendig. Die jetzigen und auch zukünftigen Trainer werden durch interne und auch externe Schulungen und Lehrgänge sowie viele Gespräche auf ihre Aufgabe vorbereitet.
„Wir sind sehr froh, dass wir Christian für diese wichtige Position im Verein gewinnen konnten. Mit seiner Erfahrung und Know-how wird er die SV Eintracht im Jugendbereich einen wichtigen Schritt nach vorne bringen,“ freut sich auch SVE-Vorsitzender Frank Isenberg.
Interessierte Mädchen und Jungen können natürlich jederzeit bei der SV Eintracht einsteigen. Auf der Vereinshomepage www.eintracht-lueneburg.de findet man die richtigen Ansprechpartner.

Ausschnitte aus der Präsentation:

Schnuppertraining für Mädchen Jahrgang 2013 und jünger

F-Mädchen- Schnuppertraining

Hallo! Ab Juni sind alle Mädchen von 6-8 Jahren (Jahrgang 2013-2015) zum Training bei der SVE eingeladen! ⚽⚽ Wir wollen zur neuen Saison wieder ein F-Mädchenteam aufbauen.

Wann? Immer donnerstags von 17:00 – 18:00 Uhr auf dem A-Platz (Häcklinger Weg 49, Lüneburg)

Was braucht ihr? Sportliche, wetterfeste Kleidung, Turn- oder Fußballschuhe und Trinken

Wie könnt ihr teilnehmen oder Fragen stellen?

Anmeldung und Fragen an Bea Bröcker (017653946848 / sve.maedchen@mail.de)

Ihr dürft gerne alle Interessierten informieren!

PS: Auch ältere Mädels sind natürlich immer herzlich willkommen! Die Ansprechpartner*innen für die Jahrgänge ab 2012 findet ihr hier: Trainingszeiten/AnsprechpartnerInnen Juniorinnen.

Endlich wieder Fußball!

Gestern war es soweit: Nach fast 5 Monaten (!) durften unsere D2-Mädchen endlich wieder zurück auf den Fußballplatz. Die Freude war so groß, dass auch das schlechte Wetter sie nicht trüben konnte. Spielen, spielen, spielen war angesagt – unterschiedliche Felder, durchmischte Teams, viele Tore auf allen Seiten. Die Mädels und ihre Trainerinnen haben das erste Training sichtlich genossen und freuen sich schon auf die weiteren.

Trainingsauftakt D2-Mädchen (März 2021)

Trainingsauftakt D2-Mädchen (März 2021)

Rückblick auf die Hinrunde 2020 der D2-Mädchen

Mannschaft und Trainerteam wurden neu geformt und alle fieberten dem Start der neuen Saison entgegen: Endlich wieder richtig Fußball spielen! Unter Beachtung der Hygieneregeln waren Spiele gegen andere Teams wieder möglich. Das sollte ausgenutzt werden, da waren sich Spielerinnen, Eltern und das Trainerteam einig!

Viele Spiele – viele Tore!

Die Mädels starteten bereits in den Sommerferien mit zwei Freundschaftsspielen in die neue Saison. Mit einem Ferienteam aus D1 und D2 traten wir gegen den SC Condor und den Harburger TB an. Darauf folgten vier Punktspiele in der Kreisliga gegen die eigene D1, die SG Woltersdorf/Wustrow und die MSG Erbstorf/Brietlingen sowie ein weiteres Freundschaftsspiel gegen den SCVM. Torreich sollte es werden: Durchschnittlich fielen mehr als 7 Tore pro Spiel. Sowohl wir als auch unsere Gegnerinnen konnten also endlich wieder richtig jubeln! Die Ergebnisse waren dabei erstmal zweitrangig: Alle waren froh, endlich wieder Fußball spielen zu dürfen.

Zweite Zwangspause & Videoaufgaben

Leider war Ende Oktober wieder Schluss mit dem gemeinsamen Fußballspielen. Der Corona-Virus zwang uns zu einer erneuten Pause. Um trotzdem etwas Abwechslung in den Schulalltag der Mädels zu bringen, spickten wir die Zeit von Ende November bis Mitte Dezember mit kleinen Videoaufgaben, die die Mädels immer an ihren Trainingstagen gestellt bekamen. Unter anderem musste der Ball hochgehalten, in eine Kiste gelupft und wiederkehrend gegen eine Wand gepasst werden. Für jedes eingereichte Video gab es ein Los im Lostopf. Im Rahmen eines kleinen Online-Weihnachtstreffens wurden dann drei glückliche Gewinnerinnen von neonfarbenen Minibällen ausgelost. Mit einem kleinen Jahresrückblick und einem Fußballquiz verabschiedeten wir die Mädels in die Weihnachtsferien.

Neues Jahr, neues Glück?

Wir blicken gespannt auf das neue Jahr. Die Daumen sind fest gedrückt, dass bald wieder etwas (Fußball-)Alltag einkehren kann. Bleibt gesund!

Online-Weihnachtstreffen der D2-Mädels

Um das Jahr trotz Ausgangsbeschränkungen und Fußballverbot gemeinsam ausklingen zu lassen, trafen sich die Mädels der D2 am Dienstag zu einer kleinen Online-Weihnachtsfeier. Es wurde sich ausgetauscht, gemeinsam auf das Jahr 2020 zurückgeblickt und ein Fußballquiz gespielt. Den Höhepunkt bildete die Auslosung der Gewinnerinnen der Videoaufgaben: In den letzten Wochen hatte das Trainerteam um Bastienne, Torsten und Annika ihre Mädels mit insgesamt sieben Aufgaben rund um Ballgeschicklichkeit, Technik und Kreativität zum Nachmachen herausgefordert. Unter anderem musste der Ball hochgehalten, in eine Kiste gelupft und wiederkehrend gegen eine Wand gepasst werden. Starke 51 Videos erreichten das Trainerteam. Schlussendlich konnten sich drei der Mädels über einen neonfarbenen Miniball freuen. Mehr über die bisherige Saison 2020/21 der D2-Mädels findet ihr hier.

 

1 3 4 5 6 7 8