Erfolgreicher erster Test der 3. Damen (mit Video)

Mit einem 5:1 Testspielsieg gegen die 3. Damen des Eimsbüttler TV sind die 3. Damen der SV Eintracht Lüneburg in die Vorbereitung gestartet. Schon in der letzten Saison haben beide Mannschaften ein Testspiel ausgetragen. Damals siegte Eintracht zu Hause mit 3:1. Am Sonntag folgte nun der Gegenbesuch auf der tollen Anlage des Eimsbüttler TV.
Das Spiel begann ausgeglichen. Die Eimsbüttelerinnen – eine eingespielte, junge Truppe, die technisch sehr versiert ist – versuchte ein ums andere Mal durch Pässe in die Tiefe die Abwehr der Hasenburgerinnen zu knacken.
In der 15. Minute schlug dann aber die Eintracht zu. Lisa Wedekind steckte einen schönen Pass auf Clara Kucklick durch, die aus der Drehung ins linke untere Eck abschloss. In der Folgezeit entwickelte sich ein munteres Spielchen auf beiden Seiten. Es dauerte bis zur 39. Minute bis dann Anna Cordes mit einem sehenswerten Lupfer das 2:0 markierte. Drei Minuten später schickte Marlene Munzert mit einem Traumpass wiederum Anna Cordes nach vorne, die sicher zum 3:0 verwandelte. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause.
In der zweiten Halbzeit verlor die Eintracht etwas den Faden. Das Spiel wurde hektischer und auch die Eimsbüttlerinnen kamen nun häufiger vor das Tor – ein Freistoß aus aussichtsreicher Position wurde durch Kim Moritzen vereitelt. Ein indirekter Freistoß im Strafraum der Eimsbüttlerinnen brachte dann das 4:0. Lisa Wedekind legte auf Anna Cordes auf, die ihr drittes Tor markierte. Nur wenige Minuten später wurde Clara Kucklick steil geschickt – ihr platzierter Schuss landete im linken unteren Eck zum 5:0. Die Eimsbüttlerinnen kamen in der Folgezeit zu einigen guten Chancen: nach einem Lattentreffer folgte dann der verdiente Anschlusstreffer zum 1:5. Eintracht hätte nach einem Foulelfmeter fast noch auf 1:6 erhöht. Der Ball ging aber knapp am linken oberen Eck vorbei. So endete die faire Partie mit 1:5.
Für die Lüneburgerinnen war es ein erfolgreicher erster Test. Die neu formierte Mannschaft hatte viele gute Aktionen. Insbesondere in der ersten Halbzeit lief der Ball sehr gut durch die Reihen der Lüneburgerinnen. Eimsbüttel hatte zwar viele Spielanteile, konnte diese aber nicht in große Torgefahr umwandeln. Lüneburg zeigte sich kaltschnäuzig vorm Tor und hätte sogar noch ein paar Tore mehr machen können. Am Ende war es ein toller Ausflug zu den sympathischen Eimsbüttlerinnen.
„Wir sind sehr glücklich mit dem Test. Wir haben viele neue Spielerinnen, die sich perfekt ins Team integriert haben und toll aufgenommen worden sind. Spielerisch war heute schon vieles richtig gut. Es macht super Spaß mit dieser Mannschaft“, so ein zufriedenes Trainerteam.
Am 15.08 spielen die 3. Damen von der Hasenburg bei Eintracht Elbmarsch 2. Am 29.08. folgt dann das erste Spiel in der Bezirksliga auswärts gegen den SV Dornbusch.
Und im Winter wird es hoffentlich eine Neuauflage dieses Tests geben – Eimsbüttel ist eine faire und motivierte Mannschaft, für die auch die weite Anreise nach Hamburg lohnt.
Ein paar Impressionen vom Spiel 😊💙⚽️