25.05.2017 SVE – SG Geestland

SV Eintracht Lüneburg – SG Geestland 4:2 (0:0, 0:0) n. 11m

Do., 25. Mai 2017, Halvesbostel, Sportplatz Holtens Holvede
SVE: Ihle – Bröcker, Zöphel, von Vacano, John (ab xx. Kerstens) – H. Schönsee, Kamp, Wiegmann – Weselmann, Steinmeier, Heuer
SGG: Feldmann – Berg, Bloch (ab xx. Müller), Novakovskij, Harbers – Griemsmann (ab xx. Peter), Herzberg, Gutsche – Taubert, Wilkens, Buck
Schiedsrichter: Imke Hinrichs (TSV Holvede/Halvesbostel) / N. N. – N. N.
Tore: Fehlanzeige
Elfmeterschießen: 1:0 Steinmeier, 1:1 Wilkens, 2:1 Kamp, Geestland verschießt, 3:1 Weselmann, 3:2 Berg, 4:2 Zöphel, Geestland verschießt

Lüneburger Landeszeitung v. 30.05.2017:

Friederike Ihle lässt SVE-Frauen jubeln

Lüneburgerinnen verteidigen Bezirkspokal im Elfmeterschießen

Lüneburg. Lüneburg. Die Fußball-Frauen von Eintracht Lüneburg verteidigten ihren Titel, gewannen erneut den Bezirkspokal: In einem engen Endspiel setzten sich die Lüneburgerinnen gegen die SG Geestland mit 4:2 nach Elfmeterschießen durch.
Der ungeschlagene Tabellenführer der Landesliga hatte die SVE in beiden Ligaspielen geschlagen, nun wurde erfolgreich Revanche genommen. Die Lüneburgerinnen setzten Geestland von Beginn an mit konsequentem Spiel nach vorne unter Druck. „Wir wussten ja um die Gefährlichkeit ihrer jungen und schnellen Spielerinnen, haben deshalb in diesem Spiel auch anders aufgestellt und mit einem kompakten Mittelfeld agiert“, so SVE-Coach Torsten Nedel.
Damit kam der Gegner im Verlauf der gesamten Partie nie zurecht. Gerade die SVE-Offensivabteilung um Katharina John, Paula Heuer und Hanna Schönsee machte einen besonders guten Job. Und auch die Defensive stand sicher. Geestland kam in Halbzeit eins nur zu einer Großchance, traf die Latte.
Auch in Durchgang zwei blieb die SVE spielbestimmend und drängte weiter auf den Führungstreffer. Zum Ende des Spiels zeigte sich auch die gute Kondition der Blau-Weißen.
Held im Elfmeterschießen war Torfrau Friederike Ihle, die sich in der ersten Halbzeit einen Finger brach, dennoch durchspielte, und im Elfmeterschießen zwei Bälle der Geestländerinnen hielt. Für die SVE verwandelten Lina Steinmeier, Nina Weselmann, Katharina Kamp und als Letzte Charlotte Zöphel. Der Rest war Jubel pur.
Nedels Fazit: „Unsere Mannschaft war immer präsent, hat gekämpft bis zum Schluss und ist am Ende trotz zahlreicher verpassten Gelegenheiten noch belohnt worden.“ upo

Lüneburger Landeszeitung v. 26.05.2017:

Fußball: Die Frauen von Eintracht Lüneburg holten erneut den Bezirkspokal. Im Finale gegen die SG Geestland gewann die SVE mit 4:2 nach Elfmeterschießen. SVE-Heldin war Torfrau Friederike Ihle, die zwei Elfer hielt. Nach 90 Minuten hatte es in einem ganz engen Spiel 0:0 gestanden. Bericht folgt.

fupa.net v. 25.05.2017:

Mehr zum Spiel HIER

Lüneburger Landeszeitung v. 24.05.2017:

FRAUENFUSSBALL

Eintracht diesmal nur Außenseiter

Die Fußballerinnen von Eintracht Lüneburg stehen im Bezirkspokal-Finale am Donnerstag (16 Uhr) in Halvesbostel/Kreis Harburg dem Landesliga-Rivalen SG Geestland gegenüber und sind krasser Außenseiter. Geestland ist bisher ungeschlagen, gewann gerade erst das Punktspiel gegen die SVE 3:0.
Die Eintracht, die den Cup im Vorjahr erstmals gewonnen hatte, schoss sich in der Liga mit einem 6:0 (3:0) beim TSV Bassen für das Endspiel warm. Tabea Twesten (20.), Karla Wiegmann (36.), Charlotte Zöphel (44.), Hanna Schönsee (60.), Lina Steinmeier (72.) und Lenna Polatzek (87.) trafen für den Vizemeister. lz