3. Damen: Deutlicher Sieg gegen Tewel

Mit 7:0 haben die 3. Damen die bittere Heimspielniederlage gegen Böhme in der Vorwoche wettgemacht. Mit 6 Punkten nach drei Spielen stehen die Hasenburgerinnen nun auf Platz 3 der Bezirksliga.

Das Spiel begann mit vielen Fehlern auf beiden Seiten – Spielfluss war bis Mitte der ersten Halbzeit Mangelware. Mitte der zweiten Halbzeit konnten sich die 3. Damen langsam freispielen und gingen in der 33. Minute durch eine schöne Einzelleistung von Anni in Führung. Diese Führung tat den Eintracht-Damen gut – dass Spiel verlagerte sich immer mehr in die Hälfte von Tewel.

Nach der Halbzeitpause platzte dann endgültig der Knoten: vier Tore innerhalb von weniger als zehn Minuten (Clara, Lisa durch Foulelfmeter, Anni und Annika) sorgten für die Vorentscheidung. Nach einer etwas ruhigeren Spielphase mit weiteren Chancen machten Clara und Anna in den Schlussminuten den Deckel auf eine unterhaltsame Partie.

„Der beginn war zäh, aber gerade in der zweiten Halbzeit hat dann vieles richtig toll geklappt. Wir haben die freien Räume genutzt und unsere Chancen perfekt verwertet.“ so Trainer Mario Menkhaus.