S.V. Eintracht Lüneburg - Blau gewinnt

+++Eintracht Lüneburg schafft erneut den Einzug in das Bezirkspokal-Finale+++

Am Ostersamstag reisten die Landesliga Damen von der Hasenburg zum im Halbfinale des Bezirks-Pokals zum Kassentieferen VSV Hedendorf-Neukloster. Der VSV machte es der SVE von Beginn an schwer und konnte sich in der Anfangsphase einige Male sehenswert bis vor das SVE Tor komnbinieren. Die Torabschlüsse waren jedoch zu ungenau oder konnten von Torfrau Frederieke Ihle sicher entschärft werden. In der 17. Spielminute brachte Lina Steinmeier die SVE mit einem schönen Heber ins Lange Eck in Führung, nachdem sie vorher schön von Sarah Klingner bedient wurde. Die Führung im Rücken gab der SVE etwas mehr Sicherheit im eigenen Passspiel, jedoch fehlte weiterhin der letzte entscheidende Pass und Wille. Kurz vor dem Pausenpfiff konnte Hedendorf den Ball nach einem Eckstoß nicht klären, Charlotte Zöphel reagierte am Schnellsten und drückte den Ball zum 2:0 über die Linie (42.)

Die zweite Hälfte begann mit einem Sturmlauf des VSV: innerhalb von 9 Minuten gelangen dem Bezirksligisten zwei schön herausgespielte Treffer und plötzlich war das Spiel wieder ausgeglichen. Es dauerte etwas, bis sich die SVE von diesem Doppelschlag des VSV erholte, aber dann wurde der Druck nochmals erhöht. Einen Angriffsversuch von Hanna konnte die VSV-Abwehrspielerin nur durch ein Foulspiel unterbinden. Den fälligen Freistoß aus 16m verwandelte Lina Steinmeier mustergültig zur erneuten SVE Führung (65.). In der Folge lies die SVE noch gute Möglichkeiten liegen, um den Sack endgültig zuzumachen. So dauerte es bis zur 89. Spielminute, ehe erneut Lina Steinmeier mit einem Abstauber aus kurzer Distanz den 4:2 Endstand herstellte und somit den Einzug in das Bezirkspokal-Finale am 25. Mai 2017 perfekt machte.

SVE: Ihle, Bröcker, Zöphel, v. Vacano, Klingner, Kamp, Steinmeier, Hoyer (63. John), Schönsee, Wiegmann, Weselmann

Vereinsnews

Nicht vergessen!

Unsere Werbepartner