S.V. Eintracht Lüneburg - Blau gewinnt

SVE B-Junrionnen erwischen gebrauchten Tag bei der Endrunde der Futsal-Hallenkreismeisterschaft, überzeugen aber bei der Bezirksmeisterschaft

Nach souveränen Leistungen in den Qualifikationsrunden, erwischten die B-Juniorinnen der SV Eintracht Lüneburg einen mehr als gebrauchten Tag bei der Enspielrunde in Buchholz. Es lief leider überhaupt nicht viel zusammen, sodass in der Gruppenphase nur der 3. Platz nach jeweils 0:0 Spielen gegen SG Elbmarsch, MSG Buchholz II und VfL Jesteburg heraus sprang.

Da der Spielbetrieb ja gemeinsam mit dem Kreis Harburg stattfand, standen die Einträchtlerinnen aber bereits als Lüneburger Vertreter für die Bezirksmeisterschaften fest, da sie es als einziges Lüneburger Team überhaupt in die Endrunde schafften. Beii den Bezirksmeisterschaften in Rotenburg wollten es die Hasenburgerinnen nun besser machen. Nach der Gruppenphase belegten sie den 2. Tabellenplat hinter dem Harburger vertreter MSG Buchholz und qualifizierten sich somit für das Halbfinale (0:1 gg. Heeslinger SC, 0:0 gg. MSG Buchholz, 2:1 gg. Fortuna Celle, 1:0 gg. TV Gut Heil Axstedt, 4:0 gg. TSV Brunsbrock).

Im anschließenden Halbfinale gegen den TSV Apensen konnte das Spiel erst im 7m-Schießen entscheiden werden. Hier hatte die Mädchen aus Apensen das Glück auf ihrer Seite und gewannen mit 3:1. Im Spiel um Platz 3 trafen die Lüneburgerinnen nun wieder auf die MSG Buchholz, die ihre Halbfinalpartie mit 0:1 gegen den TSV Lesumstotel verloren hatten. Trotz einer super Leistung musste sich die SVE-Juniorinnen der MSG mit 1:2 geschlagen geben. Dennoch wurde ein toller 4. Platz auf Bezirksebene erzielt.

 

 Die B-Juniorinnen bei der Hallenrunde 2017/2018

Vereinsnews

Nicht vergessen!